Rhythmische Massage regt den gesamten Kreislauf und die Atmung an.
Sie löst Spannungen, wirkt wärmend und weckt die Lebenskräfte.

FlugRhytmische Massage nach Dr. Ita Wegmann
Die Bezeichnung Rhythmische Massage bezieht sich auf natürliche Vorgänge in der Natur. Zum Beispiel: Wandel der Jahreszeiten, Wechsel vom Sommer- zum Winterpelz, Ein- und Ausatmung, schlafen und wachen.

Diese Polaritäten werden durch ein aktives Drittes miteinander verbunden, das einen dynamischen Übergang herstellt. Dieses Geschehen vollzieht sich immer wieder und ist jedes Mal neu. Einschlafen und aufwachen kann jedes Mal neu erlebt werden.

Genau in diesem Übergang der Polaritäten setzt die Rhythmische Massage an. Sie unterstützt den Prozess, das Gleichgewicht der vorhandenen Lebenskräfte wieder zu finden.

Es ist eine sanfte, atmende Methode, die auf der klassischen medizinischen Massage aufbaut.
Die Griffe werden in einem saugenden, strömenden und formenden Charakter angewendet. Das Gewebe wird dadurch belebt und der Stoffwechsel wird reguliert.

Die Rhythmische Massage ist ganzheitlich ausgerichtet, behandelt also nicht nur eine Beschwerde oder eine Körperstelle separat, sondern bezieht immer auch den gesamten Menschen mit ein. Sie wirkt auf das seelische Wohlbefinden und besonders die Wärme wird angeregt.

Die Rhythmische Massage wird in der Regel ärztlich verordnet und über die Krankenkassen der Zusatzversicherung abgerechnet.

Zur Behandlung gehört eine zeitlich individuelle Ruhephase.